Job- und Bildungsmesse Lörrach 2018 09. bis 10. März

Was will ich, was paßt zu mir?

Das kannst Du im Studien- und Berufsscout herausfinden. Hier werden deine Fähigkeiten, Neigungen und Interessen mit unterschiedlichsten Anforderungen verglichen und 10 passende Vorschläge mit detaillierten Beschreibungen, genauen Anforderungen und Zukunftschancen gemacht.

Link zur Studienorientierung

Link zur Berufsorientierung

Wie bereite ich mich auf die Messe vor?

Im Ausstellerverzeichnis sind alle teilnehmenden Aussteller mit Ihren Ansprechpartnern und Ihren Angeboten an der Messe aufgeführt. Außerdem enthält es das Rahmenprogramm der Job- und Bildungsmesse. So können Sie sich zunächst einen ersten Überblick verschaffen.

In der Online-Jobbörse finden Sie aktuelle Karriereangebote der beteiligten Aussteller.

Jetzt gilt es aus diesen Informationen einen “Fahrplan” für den Messebesuch zu erstellen, um die interessanten Aussteller und die Angebote des Rahmenprogramms so zu koordinieren, damit Sie die, für Sie relevanten Informationen auch erhalten.

Es empfiehlt sich, sich im Vorfeld über die Aussteller, bei denen Sie ein Gespräch führen wollen, zu informieren. Welche Berufe werden ausgebildet? Was sind die wesentlichen Merkmale des Berufsbildes? Welche Studienangebote hat eine Einrichtung? Welche Weiterbildungsangebote interessieren mich?

Machen Sie sich Gedanken über Ihre Zukunft (beruflich/persönlich)? Was sind Ihre Qualifikationen? Wo haben Sie besondere Stärken, die Sie einbringen können (z.B. soziales Engagement etc.)?

An der Messe selbst können Sie dann an den Infowänden zu den Themen Ausbilung & Praktikum, Erwachsenenqualifikation und Jobbörse nochmal top aktuelle Angebote einsehen und so gezielt auf die entsprechenden Aussteller zugehen.

Die Ansprechpartner an den Ständen schätzen eine gute Vorbereitung der Messsebesucher sehr. Wenn Sie dann auch noch Ihre Bewerbungsmappe mit dabei haben, dann haben Sie gute Chancen.


... und wie läuft das jetzt mit der Bewerbung?

In dem Wort Bewerbung steckt das Wort Werbung. Eine Bewerbung ist also nichts anderes als Werbung in eigener Sache. Geübte Personaler entscheiden innerhalb von Sekunden, ob sie einen Bewerber kennenlernen wollen oder ob sie gleich eine Absage erteilen. Hilfreiche Tipps und Kniffe gibt es hier:

Bewerbungstipps


Wie gestalte ich mein Outfit für die Messe?

Seien sie sich darüber bewusst, dass Ihr Messebesuch der erste Kontakt mit Ihrer “Wunsch-Einrichtung” und den Ansprechpartnern ist!

Es gilt nach wie vor, dass ein gepflegtes Äußeres Ihnen den Einstieg in ein Gespräch erleichtert.

Bleiben Sie jedoch Ihrem Stil treu und überlegen Sie sich, wie könnte das Outfit im Unternehmen des Ausstellers sein. Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen einem “Banker” und einem Angestellten in einem Handwerks-/Industrieunternehmen oder einem Grafiker.

Sie sollten sich in Ihrer Kleidung wohl fühlen, denn nur dann können Sie auch sicher auftreten.


Wie komme ich mit den Personen an den Ständen ins Gespräch?

An dieser Stelle hilft Ihnen ein Lächeln und Ihre gezielte Vorbereitung auf die Messe.

Gehen Sie aktiv auf die Personen zu und sprechen diese an. Das ist nicht einfach, dessen sind wir uns beswusst. Wenn Sie jedoch Ihre Vorbereitung gut erledigt haben können Sie ganz selbstbewusst an die Sache rangehen.

Wenn Sie wissen, was der Aussteller anbietet können Sie gezielte Fragen zum Unternehmen, den Studiengängen oder den Weiterbildungsangeboten stellen. Zeigen Sie, dass Sie sich im Vorfeld Gedanken gemacht haben und nun vertiefte Informationen erhalten oder Neues erfahren wollen.

Sprechen Sie auch darüber, warum Sie sich gerade für diesen Aussteller interessieren, was Sie im Vorfeld Ihrer Vorbereitungen angesprochen hat.

Lassen Sie sich am Ende der Gespräche die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners geben, dann können Sie bei einer späteren Kontaktaufnahme immer den Bezug herstellen. Das hilft Ihnen weiter!